Konzepte der Filmbildung und der pädagogische Widerwille gegen den Seh-Sinn

  • Ralf Vollbrecht Prof. Dr., Technische Universität Dresden, Professur Medienpädagogik

Abstract

Gängige Konzepte der Filmbildung werden vorgestellt und in ihren pädagogischen Implikationen diskutiert. Dabei wird kritisch auf das Kanon-Konzept eingegangen sowie auf den vom Autor favorisierten Ansatz, Spielfilme auch als Gegenstand einer narrativen Pädagogik zu verstehen.

Concepts of  “Filmbildung“ (film education) and educational aversion to the visual sense

Common concepts of film education are presented and discussed in their pedagogical implications. In particular, the canon concept is presented as well as the approach favored by the author to understand films as a subject of a narrative educational theory.

veröffentlicht
May 16, 2014
Wie zitiere ich?
VOLLBRECHT, Ralf. Konzepte der Filmbildung und der pädagogische Widerwille gegen den Seh-Sinn. Medienwelten – Zeitschrift für Medienpädagogik, [S.l.], n. 3, p. 10-32, may 2014. ISSN 2197-6481. Verfügbar unter: <https://oa.slub-dresden.de/ejournals/zfm/article/view/2014-3-vollbrecht_2>. Date accessed: 17 oct. 2017. doi: http://dx.doi.org/10.13141/zfm.2014-3.66.