Michael Hahn – ein Schütz-Schüler und seine musikalische Umgebung in Narva um 1670

  • Toomas Siitan

Abstract

1997 wurde der in der Forschungsliteratur nur wenig präsente Kirchenmusiker, Komponist und Gelegenheitsdichter Michael Hahn von Eberhard Müller als Schütz-Schüler eingeordnet. Ausgehend von diesem Befund sollen die nachweisbaren Stationen des Komponisten anhand seiner Werke und weiterer Dokumente nachgezeichnet werden und damit gleichzeitig ein Schlaglicht auf das weitgehend unbekannte Musikleben der Ostseestadt Narva um 1670 geworfen werden.

Literaturhinweise

Greger Andersson, Stadsmusikanter i stifts- och universitetsstaden Lund under 1600- och 1700-talet, in: STMf 73 (1991), S. 33 – 68.

Burkhard Busse, Beiträge zur Musikgeschichte der Stadt Wismar von der Stadtgründung bis 1700, Diss. phil. Berlin 1970.

Isak Collijn, Sveriges bibliografi 1600-talet: bidrag till en bibliografi sk förteckning, Bd. 2, Uppsala 1946.

Fabian Dahlström, Organisten und Stadtmusikanten in Narva im 17. Jahrhundert, in: Ekkehard Ochs u. a. (Hrsg.), Musica Baltica. Interregionale musikkulturelle Beziehungen im Ostseeraum, Frankfurt / Main 1997 (= Greifswalder Beiträge zur Musikwissenschaft 4), S. 276 – 282.

Aleksandra Dolgopolova u. Toomas Siitan, Muusikuametitest ja tähtsamatest muusikutest hilise Rootsi aja Narvas [Musikalische Ämter und bedeutende Musiker im Narva der späten Schwedischen Zeit], in: Katre Kaju (Hrsg.), Kroonikast kantaadini. Muusade kunstid kesk- ja varauusaegsel Eesti- ja Liivimaal [Von der Chronik zur Kantate. Die Künste der Musen im mittelalterlichen und frühneuzeitlichen Estland und Livland], Tartu 2013 (= Acta et Commentationes Archivi Historici Estoniae 20), S. 328 – 354.

Jan Drees, Die soziale Funktion der Gelegenheitsdichtung: Studien zur deutschsprachigen Gelegenheitsdichtung in Stockholm zwischen 1613 und 1719, Stockholm 1986.

Bruno Grusnick, Die Dübensammlung. Ein Versuch ihrer chronologischen Ordnung, in: STMf 46 (1964), S. 27 – 82; 48 (1966), S. 63 – 186.

Michael Hahn, Das heilige Leiden und Sterben unsers Herrn und Heylands Jesu Christi gesangzweisz auff gesetzet, Stockholm 1683.

Vello Helk, Die Stadtschule zu Arensburg auf Ösel in dänischer und schwedischer Zeit (1559 – 1710), Lüneburg 1989.

Johann Hennings, Musikgeschichte Lübecks 1: Weltliche Musik, Kassel u. a. 1951.

Tuuliki Jürjo, Narva luterliku kirikumuusika ajalugu [Geschichte der evangelisch-lutherischen Kirchenmusik in Narva], Narva 2009.

Erik Kjellberg, Kungliga musiker i Sverige under stormaktstiden: Studier kring deras organisation, verksamheter och status, ca. 1620 – ca. 1720, Diss. phil. Uppsala 1979.

Burkhardt Köhler, Musica noster amor. Pommersche Musikkultur in der ersten Hälfte des 17. Jahrhunderts, Diss. phil. Rostock 1995.

Friedhelm Krummacher, Die Überlieferung der Choralbearbeitungen in der frühen evangelischen Kantate: Untersuchungen zum Handschriftenrepertoire evangelischer Figuralmusik im späten 17. und beginnenden 18. Jahrhundert, Berlin 1966 (= Berliner Studien zur Musikwissenschaft 10).

Gunnar Larsson, Musikbeziehungen zwischen Schweden und dem Baltikum während der schwedischen Großmachtzeit, in: Papers presented at the Third Conference on Baltic Studies in Scandinavia: Hässelby Castle, June 13 – 16, 1975, Bd. 2: Linguistics, Literature and Liberal Arts Section, Stockholm 1977, S. 242 – 248.

Carl-Allan Moberg, Till fragan om »Schütz och Norden«, in: STMf 36 (1954).

Eberhard Möller, Michael Hahn – ein unbekannter Schützschüler, in: Ingeborg Stein (Hrsg.), Rezeption Alter Musik. Kolloquium anläßlich des 325. Todestages von Heinrich Schütz vom 1. bis 3. Oktober 1997; Protokollband, Bad Köstritz 1999, S. 118 – 125.

Rudolf A. Rasch, Art. Petersen [Pietersen], David, in: New GroveD2 19, S. 493.

Jaap Schröder, David Petersen. Ein Geiger im Amsterdam des 17. Jahrhunderts, in: Peter Reidemeister u. Veronika Gutmann (Hrsg.), Alte Musik – Praxis und Reflexion: zum 50. Jubiläum der Schola Cantorum Basiliensis, Winterthur 1983 (= Basler Jb. für Historische Musikpraxis, Sonderband), S. 267 – 271.

Max Seiffert, Die Chorbibliothek der St. Michaelisschule in Lüneburg zu Seb. Bach’s Zeit, in: SIMG 9 (1908), S. 593 – 621.

Steffen Voss, Die Musikaliensammlung im Pfarrarchiv Udestedt. Untersuchungen zur Musikgeschichte Thüringens im 17. und 18. Jahrhundert, Schneverdingen 2006 (= Schriften zur mitteldeutschen Musikgeschichte 10).

Theodor Voß, Petrus Laurentius Wockenfuß. Kantor an St Nicolai in Kiel von 1708 – 1721, Kiel 1926.

Peter Wollny, From Lübeck to Sweden: thoughts and observations on the Buxtehude sources in the Düben collection, in: EM 3 (2007), S. 371 – 383.
Veröffentlicht
Jun 20, 2017
Wie zitiere ich?
SIITAN, Toomas. Michael Hahn – ein Schütz-Schüler und seine musikalische Umgebung in Narva um 1670. Schütz-Jahrbuch, [S.l.], v. 34, p. 151-159, june 2017. ISSN 0174-2345. Verfügbar unter: <https://oa.slub-dresden.de/ejournals/sjb/article/view/544>. Date accessed: 18 jan. 2018. doi: http://dx.doi.org/10.13141/sjb.v2012544.
Rubrik
Vorträge des Schütz-Festes Kassel 2010